Der aktuelle Spieltag fiel überragend aus. Alle Mannschaften am Start waren erfolgreich. Vier von den sechs Mannschaften grüßen vor dem für sie letzten Spieltag vom Platz an der Sonne und sind aufstiegsgefährdet. Auch im Abstiegskampf konnte man sich Luft verschaffen. Gewonnene Begegnungen sind nachfolgend mit (1) gekennzeichnet.

Am Montag den 11.07. empfingen die Herren 70 in der Doppelrunde die Gäste vom TC Meckenbeuren-Kehlen 1 zum Rückspiel. In souveräner Manier gewannen Sieghart Sautter / Velizar Tonev (1), Dieter Halbach / Hubert Wauthier (1), Dieter Halbach / Velizar Tonev (1) und Sieghart Sautter / Friedemann Hahn (1) mit 4:0 Punkten und 8:0 Sätzen. Bei zwei noch ausstehenden Begegnungen steht im Moment Tabellenplatz 2 zu Buche. 

Am Samstag den 16.07. waren lediglich die Herren 50 Gastgeber, während die Damen 40, die Damen 50 sowie die Herren 60 Auswärtsspiele zu absolvieren hatten.  

Die Herren 50 empfingen in der Bezirksstaffel 1 bei heißen Temperaturen die Gäste vom TC Ailingen 2. Harald Herrmann (1), Ingmar Troniarsky (1), Oliver Funk (1) und Cesare Caccavelli erspielten sich zum wiederholten Mal eine 3:1-Führung. In den Doppeln konnten Harald Herrmann / Oliver Funk (1) und Ingmar Troniarsky / Cesare Caccavelli den 4:2-Erfolg sicherstellen. Durch den Ausrutscher des Konkurrenten TC Kisslegg 1 wurde dieser als Tabellenführer abgelöst. Eine Konstellation, mit der zu Beginn der Saison wohl niemand gerechnet hätte.

Die Damen 40 waren in der Bezirksoberliga bei der TA TSV Eschach 1 gefordert. Im Gegensatz zu den letzten Begegnungen verlief die Partie ausgeglichener. Anette Hahn, Carola Hartlieb (1), Daniela Schieferstein (1), Birgitta Mendler (1), Uschi Knecht und Nadine Finger (1) sorgten für ein 4:2-Polster vor den Doppeln. Anette Hahn / Birgitta Mendler (1), Carola Hartlieb / Nadine Finger (1) und Daniela Schieferstein / Karin Dostal erhöhten zum 6:3-Erfolg. Am letzten Spieltag ist damit für Hochspannung gesorgt. Als Spitzenreiter empfangen sie den ebenfalls noch ungeschlagenen Lokalrivalen TC Langenargen 1 zum „Aufstiegsendspiel“.

Die Damen 50 waren in der Oberligastaffel zu Gast beim TV Münsingen 1. Ein warmer böiger Wind und knallheisse Sonne machten die Spielbedingungen schwer. Der Sand war so tief, dass die Bälle Unterschlupf fanden. Angesichts der prekären Tabellenposition waren jedoch alle Damen fokussiert und sich der Bedeutung der Begegnung bewusst. Nach dem Trauma der vergangenen Spieltage wurden diesmal sämtliche (Match-)Tie-Breaks gewonnen. Ein bisschen spät in der Saison, aber "besser spät als nie“. Kate Ebeler (1), Marile Hausmann (1) im Match-Tie-Break, Heike Grimminger (1) im Tie-Break und Silke Blank gingen mit einem Vorsprung von 3:1 in die Doppel. Dort liefen Kate Ebeler / Marile Hausmann (1) zur Hochform auf und ließen ihren Gegnerinnen keine Chance. Ganz spannend war es im zweiten Doppel, wo Heike Grimminger / Silke Blank (1) lange Ballwechsel hatten und hart kämpfen mussten. Ihre Hartnäckigkeit wurde ebenfalls mit einem Sieg im Match-Tie-Break belohnt. Durch den deutlichen 5:1-Erfolg ist der Klassenerhalt vor dem letzten Spieltag zuhause gegen die TA VFL Pfullingen 1 in greifbare Nähe gerückt.

Die Herren 60 beeindrucken in der Bezirksstaffel 1 weiterhin mit einer makellosen Bilanz. Neuerlich war die Partie beim TC Schomburg 1 bereits nach den Einzeln von Pierre Charlier (1), Manfred Abend (1), Velizar Tonev (1) und Adi Kern (1) mit dem 4:0-Zwischenstand entschieden. Pierre Charlier / Manfred Abend (1) und Velizar Tonev / Adi Kern (1) veredelten zum souveränen 6:0-Sieg. Am letzten Spieltag wäre selbst bei einer knappen Niederlage der Aufstieg kaum zu verhindern.  

Als Sahnehäubchen einer perfekten Wettkampfwoche gestaltete sich das Duell zwischen den Herren 30 und dem ebenfalls noch ungeschlagenen Gast vom TC Baindt 1 am Sonntag den 17.07. in der Bezirksliga. Nach spannenden Einzeln mit hochklassigen Ballwechseln zwischen Tillmann Gauger, Niklas Böttcher (1), Daniel Kirberg, Marco Landmann (1), Moritz Weiss, Denis Brauer (1) und ihren Gegnern war mit dem 3:3-Zwischenstand für Hochspannung in den abschließenden Doppeln gesorgt. Am Ende einer absolut ausgeglichenen Begegnung musste der Match-Tie-Break im Doppel Tillmann Gauger / Niklas Böttcher (1) mit 12:10 die Entscheidung bringen, nachdem zuvor die Doppel Daniel Kirberg / Moritz Weiss sowie Marco Landmann / Denis Brauer (1) eine Punkteteilung ergaben. Trotz des knappen 5:4-Erfolgs inklusive Tabellenführung bleibt das Rennen um den Aufstieg spannend.      

Herzlichen Dank für die die zahlreiche Zuschauerunterstützung und die hervorragende Bewirtung durch den Küchenchef Karl Hagel bei den Heimspielen.

Die nächsten Spieltermine sind:

Samstag 23.07. 09.30 Uhr: Damen 40 TCK – TC Langenargen 1

                          14.00 Uhr: Damen 50 TCK – TA VFL Pfullingen 1

                          11.00 Uhr: Herren 50 TC Isny 2 – TCK

                          14.00 Uhr: Herren 60 TCK – TC Ostrach 1

Sonntag 24.07. 09.00 Uhr: Herren 70 TCK – TA TSV FH Fischbach 1

Montag   25.07. 10.00 Uhr: Herren 70 TC Baindt 1– TCK